aktuelle Chartanalysen

Aktuelle Chartanalysen

Neben der fundamentalen Analyse wird die technische Analyse oder auch Chartanalyse zur Diagnose eines Wertpapieres eingesetzt. Daraus werden Wahrscheinlichkeiten abgeleitet , um die zukünftige Entwicklung von Aktien, Aktien-Indizes, Devisen und Rohstoffen zu prognostizieren.
Ein Chart spiegelt die aktuelle Konensmeinung aller Marktteilnehmer am Kapitalmarkt wider. Das heißt, sämtliche frei zugänglichen Informationen sind in den jeweiligen Charts bereits enthalten.
Hier können Sie hier die Chartanalysen von Lars Hattwig zur Inspiration für Ihre eigenen Investment- und Trading-Entscheidungen nutzen.

Aktuell: Die Börsenampel – mehrfach wöchentlich aktualisierte Trendanalyse von S&P 500, Gold, Bitcoin und Euro/US-Dollar.

Erläuterungen zu den technischen Indikatoren erhalten Sie auf der Seite Beschreibungen und Erläuterungen zur Börsenampel.

Disclaimer

Das Investieren ist mit Risiken verbunden und im schlimmsten Fall droht der Totalverlust des eingesetzten Kapitals.

Auf dieser Seite gibt der Autor lediglich seine subjektive Meinung wieder. Daher kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen gegeben werden. In einigen vorgestellten Investments ist der Autor investiert, in anderen jedoch nicht.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich und stellen keine Kaufempfehlung dar.

Rheinmetall nach Kurssprung in der Konsolidierung!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

09.03.2022: Die Aktie von Rheinmetall (ISIN: DE0007030009)  ist nach dem markanten Gap-up in den Konsolidierungsmodus übergangen. Vermutlich wird die Aktie zunächst noch weiter bis in den Bereich von 130 Euro korrigieren und erst anschließend wieder eine Aufwärtsbewegung aufnehmen.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Meta (Facebook) nach Gap-down weiter im Abwärtstrend!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

11.02.2022: Die Aktie von Meta Platforms (ISIN: US30303M1027)  hat nach dem markanten Gap-down seinen Abwärtstrend fortgesetzt. Grundsätzlich können Gap-downs, die in der Folge gekauft werden, Basis für einen neuen Aufwärtstrend sein. Daher ist der weitere Abverkauf kein gutes Zeichen. Als erster Widerstand fungiert das Maximum der Gap-down-Kerze bei 247 US-Dollar. Solange der Kurs von Meta unter dieser Marke bleibt, haben eindeutig die Bären das Sagen.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Franco-Nevada mit Aufwärts-Ambitionen!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

11.02.2022: Die Goldminen-Aktie von Franco-Nevada (ISIN: CA3518581051)  befand sich seit dem Sommer 2020 in einem Seitwärtstrend mit “positiv gestimmten Unterton”. Die mehrmals getestete Unterstützung im Bereich 125/126 US-Dollar dient nun als Basis für einen Aufwärtsschub. Sehr kurzfristig dürfte es jedoch wegen einer leicht überkauften Situation beim RSI zu einem moderaten Rücksetzer kommen. Oberhalb von 145 US-Dollar wäre der Weg frei Richtung 155 und später auch 166 US-Dollar.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Tencent bereitet einen Turnaround vor!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

07.02.2022: Die Aktie von Tencent (ISIN: KYG875721634) hatte schon im Sommer 2021 den vorherigen Abwärtstrend beendet und ging zu einer technischen Bodenbildung über. Die Marke von 53,56 USD wurde mehrfach getestet und fungiert heute als Unterstützung. Möglicherweise wird dies noch ein letztes Mal angelaufem, bevor sich der Aktienkurs von Tencent wieder auf den Weg nach oben macht..

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Bayer vor einem Aufwärtstrend?

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

01.02.2022: Die Aktie von Bayer (ISIN: DE000BAY0017) hat sich entgegen des allgemeinen Markttrends in den letzten Wochen nach oben bewegt. Mittlerweile sind aus technischer Sicht schon zahlreiche Kaufsignale für einen jungen Aufwärtstrend entstanden. Zwischen 56 und 58 Euro verläuft nicht nur der EMA 200 (gelb), sondern auch das Bewegungshoch aus dem Mai 2021. Beide dürften als Widerstand fungieren und die Bayer-Aktie zu einer Gegenbewegung lenken. Der anschließende nächste Aufwärtsschub könnte im Frühling 2022 den Durchbruch über beide genannten Widerstände bringen.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Microsoft nach den Kursrückgängen vor einer neuen Aufwärtsbewegung?

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

26.01.2022: Auch die Aktie von Microsoft (ISIN:  US5949181045) musste bei den Kursrückgängen am Aktienmarkt deutlich abgeben. Im Monats-Chart zeigt nun der RSI eine kurzfristig überverkaufte Situation an. So ein Ereignis ist historisch betrachtet recht selten und führte in der Folge zu einem neuen Aufwärtsschub der Microsoft-Aktie.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Amazon mit tiefstem Kurs seit Juni 2020!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

22.01.2022: Die Aktie von Amazon (ISIN: US0231351067) schloss am Freitag Abend bei 2.853 US-Dollar auf dem tiefsten Stand seit Juni 2020. Der RSI zeigt hier im 3 Tages-Chart jetzt jedoch eine überverkaufte Situation an. Auch das Erreichen des EMA 200 spricht für eine Gegenreaktion.

Möglicherweise geht es noch ein Stück weiter nach unten, aber eine Gegenbewegung steht kurz bevor.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Russel 2000 droht nach unten auszubrechen!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

19.01.2022: Der US-“Mittelstandsindex” Russel 2000 hat im Jahr 2021 mehrfach den Bereich um 2.082 Indexpunkte getestet. Aktuell schaut der Russel 2000 jedoch bereits unter diese zahlreichen Bewegungstiefs.

Dreht der Markt heute noch nach oben, wäre knapp noch einmal alles gut gegangen. Bricht der Bereich um 2.082 Indexpunkte nachhaltig, droht noch ein deutlich tieferer Rutsch – nicht nur beim Russel 2000, sondern auch bei S&P 500 und Nasdaq.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Münchener Rück mit dem ersten wichtigen Ausbruch!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

13.01.2022: Die Aktie der Münchener Rückversicherung (ISIN: DE0008430026 ) konnte zum Beginn des Jahres 2022 das letzte markante Bewegungshoch vom April 2021 überwinden.

Nun ist der Weg frei Richtung 284 Euro, das Niveau des Vor-Corona-Hoch aus dem Februar 2020. Ob dieser Widerstand gleich im ersten Anlauf überwunden werden kann, darf bezweifelt werden, Daher dürfte es hier erst einmal einen Rücksetzer geben.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Ölpreis nach dem Anstieg vor einem hartnäckigen Widerstand!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

10.01.2022: Brent Öl hat nach den sehr niedrigen Preisen zum Corona-Crash einen langen Aufwärtstrend gezeigt. Dieser führte den Ölpreis an ein früheres Bewegungshoch aus dem Oktober 2018 heran.

Schaut man sich neben dem hier gezeigten 3 Tages-Chart den zugehörigen Relative Stärke Index RSI weiter unten in der Abbildung an, so fällt eine bärische Divergenz auf. Das bedeutet, der RSI hat die letzten Bewegungshochs von Brent Öl nicht mehr mitgemacht.

Das abnehmende Momentum könnte sich in den kommenden Wochen dadurch bemerkbar machen, dass der Ölpreis zwar noch einmal Richtung Hochs aus Oktober 2018 und Oktober 2021 bei knapp 87 US-Dollar läuft, diese Marke wahrscheinlich jedoch nicht nachhaltig überwinden kann. Damit wäre der Ölpreis mittelfristig in einer Seitwärtsrange mit einer Untergrenze bei rund 65 US-Dollar.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Bleibt der Nasdaq 100 in der Seitwärtsrange?

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

08.01.2022: Der technologielastige Nasdaq 100 befindet sich seit November 2021 in einer Seitwärtsbewegung. Nun hat der Nasdaq 100 die untere Begrenzung der Seitwärtsrange erreicht. Fällt er nachhaltig darunter (2), dann würde die nächste Unterstützung bei rund 15.150 bzw. etwas tiefer bei 15.000 Indexpunkten Halt bieten.

Für eine Fortsetzung der Seitwärtspendelbewegung (1) müsste der Nasdaq 100 nun drehen und wieder die Oberkante des Seitwärtstrends im Bereich zwischen 16.500 und 16.763 Indexpunkten ansteuern.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Allianz auf dem Weg zu alten Höhen!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

07.01.2022: Die Aktie von Allianz (ISIN: DE0008404005) hat bislang ihre Höchststände aus der Zeit vor Corona noch nicht wieder erreicht. Berücksichtigen muss man dabei jedoch, dass die Aktie derzeit eine Dividendenrendite von über 5% aufweist, die dem Kurs fehlt.

In den letzten Wochen hat sich jedoch ein Aufwärtstrend eingestellt, der die Allianz-Aktie in den Bereich des Junihoch 2021 bei 223 Euro gebracht hat.

Der RSI deutet im 3 Tages-Chart derzeit jedoch eine überkaufte Situation an (ähnlich wie Anfang 2020), der bald ein Rücksetzer folgen sollte. Anschließend könnte die Aktie erneut den Weg nach oben suchen und nicht nur das Junihoch 2021, sondern auch das Vor-Corona-Hoch bei 232 Euro ansteuern.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Pernod Ricard – erster Ausbruchsversuch gescheitert!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

06.01.2022: Die Aktie von Pernod Ricard (ISIN: FR0000120693) startete nach einer mehrwöchigen Konsolidierung mit Seitwärtsbewegung einen Ausbruchsversuch nach oben. Dieser wurde jedoch rasch wieder abverkauft. Allerdings könnte die Aktie in den kommenden Tagen einen erneuten Versuch wagen, die Konsolidierungsphase zu verlassen.

Mehr zum Thema auch im Artikel “Schnaps für das Geldanlage-Depot“.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Daimler auf dem Weg zu alten Höchstständen!

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

04.01.2022: Die Aktie von Daimler (ISIN: DE0007100000) hatte mit dem Corona-Crash im März 2020 seinen fünfjährigen Abwärtstrend beendet. Seit dem Frühling 2020 befindet sich Daimler in einem Aufwärtstrend, und der Kurs ist nicht mehr weit vom Mehrjahreshoch knapp unter 80 Euro aus 2015 entfernt.

Diese Marke wird ziemlich wahrscheinlich noch angelaufen und dann als Widerstand fungieren. Hier könnte es zunächst einmal einen Rücksetzer geben. Sollte diese Marke allerdings nachhaltig überwunden werden, wäre dies ein weiteres langfristiges Kaufsignal für die Daimler-Aktie.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

Alibaba kommt noch(!) nicht zur Ruhe.

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

03.01.2022: Die Aktie von Alibaba (ISIN: US01609W1027) befindet sich in einem lupenreinen Abwärtstrend. Der Versuch einer Bodenbildung oder gar einer Trendumkehr endete im 3 Tages-Chart jeweils im Bereich des Kijun-Sen (orange) und wurde anschließend immer wieder abverkauft. Nun hat der jüngste Rückgang das letzte Bewegungstief von Anfang Dezember 2021 bei 108,16 US-Dollar nicht mehr erreicht. Sollte diese Marke nicht mehr nachhaltig unterschritten werden, könnte eine ernstzunehmendere Gegenbewegung erfolgen. Für erste Anzeichen Trendwende sollte der Kurs von Alibaba allerdings zumindest das Niveau des Super-Trends im Bereich von knapp 160 US-Dollar ansteuern.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

RWE wieder in einem Aufwärtstrend

S&P 500 - aktuelle Chartanalyse von Lars Hattwig

03.01.2022: Die Aktie von RWE (ISIN: DE0007037129) hat nach dem zunächst schwachen Jahr 2021 wieder eine Aufwärtsbewegung eingeschlagen. Wie der 3 Tage-Chart zeigt, befindet sich der Kurswert von RWE oberhalb des Super-Trends, der Kumo-Wolke und des Kijun-Sen. Nächstes Kursziel und gleichzeitig Widerstand ist das letzte markante Bewegungsjahr aus Anfang Januar 2021 bei 38,63 Euro.

 

Aktien mit einem starken Aufwärtstrend und soliden Fundamentaldaten finden Sie auf der Seite der Gewinner-Aktien.

 

Grafik: tradingview.com

 

In der Passiver Geldfluss Academy erfahren Sie detailliert, wie Sie mit Aktien und Aktien-ETF im kurz-, mittel- und langfristigen Anlagehorizont Vermögen aufbauen und passives Einkommen generieren können.

 

Folgen Sie Lars Hattwig auf Instagram, Facebook und YouTube. Dort erhalten Sie die neuesten Tipps zur finanziellen Unabhängigkeit und erfahren welche Projekte er aktuell verfolgt.