Lars Hattwigs Werdegang

Studium

Lars Hattwig wurde 1970 in Essen geboren und er studierte nach seinem Abitur an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf zunächst Physik und später an der Universität zu Köln sowie an der Freien Universität Berlin Meteorologie.

Seit 1996 arbeitete er im Schichtdienst bei der MC-Wetter GmbH und anschließend jahrelang als Führungskraft im international agierenden Unternehmen MeteoGroup. Dort übernahm er zwischenzeitlich die Leitung für über 40 Meteorologen in Deutschland und der Schweiz.

Nachtdienst, MeteoGroup, 1999

Kurzurlaub, Norwegen, 1995

Nachtdienst, MeteoGroup, 1999

Kurzurlaub, Norwegen, 1995

Anfänge mit Aktien

Seit 2005 beschäftigt sich Lars Hattwig intensiv mit Börse und Finanzen. Zunächst versuchte er den Vermögensaufbau mit Aktienfonds und Trading mit Aktien und Devisen voranzubringen. Das regelmäßige Trading sorgte zwar für Spaß und Nervenkitzel, jedoch war ihm das bald zu arbeitsintensiv.

Kurz vor der Finanzkrise im Jahr 2008 schichtete er seine Ersparnisse mehr von Aktienfonds zu deutlich günstigeren Aktien-ETF um, da ihm auffiel, dass die Ergebnisse der aktiv gemanagten Fonds ebenfalls recht nahe an den bekannten Aktien-Indizes wie DAX, S&P 500 und MSCI World ausfielen und kaum wirklichen Mehrwert für die höheren Jahresgebühren brachten.

Während des Börsencrash der Finanzkrise im Herbst 2008 und Winter 2009 blieb er voll investiert und ließ seine Sparpläne weiterlaufen. Denn Lars Hattwig wusste, dass Crashphasen am Kapitalmarkt unglaublich gute Chancen für die Zeit nach der Börsenkrise bieten würden.

Diplomvortrag, 2002

Börse, Frankfurt, 2009

Börse Frankfurt a.M., 2009

Diplomvortrag, 2002

Erfolge und Lehren

So kam es auch, denn die wichtigsten Aktien-Indizes haben sich seit der Finanzkrise verdreifacht, teilweise vervierfacht. Seit dem Jahr 2013 begann sich Lars Hattwig auch stärker für Aktien von ausgewählten Unternehmen zu beschäftigen. Denn Bilanzdaten von Unternehmen und deren Entwicklung über die Jahre hinweg liefern wertvolle Erkenntnisse über die wirtschaftliche Stärke eines Unternehmens. Qualitäts-Aktien lassen sich recht schnell durch die Analyse von Fundamentaldaten und deren Verlauf über die Jahre hinweg ausfindig machen. Das ist vergleichbar wie eine Diagnose beim Arzt, der sich vor der Behandlung Blutdruck, Blutwerte und EKG anschaut.

Zu den Qualitätsaktien gehören auch die sogenannten Dividenden-Aristokraten. Das sind Unternehmen, die über längere Zeiträume hinweg ihre jährliche Dividendenzahlung an ihre Investoren und Anleger kontinuierlich anheben konnten.

Ab dem Jahr 2012 startete Lars Hattwig erste Schritte, um in der zunehmend digitalisierten Welt die dortigen Möglichkeiten des Geldverdienens zu entdecken. Was mit Anzeigenschaltung auf den Webseiten begann, auf denen er seine Erfahrungen präsentierte, führte später über das Affiliate-Marketing hin zu eigenen Informationsprodukten.

Vortrag Aktien, Berlin 2016

Mit Fernsehteam Galileo, Berlin 2018

Vortrag Aktien, Berlin 2016

Mit Fernsehteam Galileo, Berlin 2018

Passives Einkommen

Im Jahr 2014 überstieg das passive Einkommen in Form von Zinsen und Dividenden aus dem Besitz von Anleihen und Aktien sowie aus dem automatisierten Einkommen seines Online Business die durchschnittlichen monatlichen Ausgaben von Lars Hattwig. Das monatliche Gehalt kam zu den Erträgen aus seinen Vermögenswerten lediglich on top. Zu diesem Zeitpunkt war ihm klar, die finanzielle Unabhängigkeit war erreicht.

 

Als Buchautor und Betreiber mehrerer Finanzseiten sowie einem YouTube-Kanal hat er sich mit den Fragen und Anliegen zahlreicher Leser beschäftigt, wie sie mehr aus ihrem Geld machen können.  Er weiß, wie sich gute Börsenjahre anfühlen, aber auch wie man durch eine Crashphase wie der Finanzkrise kommt.

 

Heute genießt er durch diverse passive Einkommensströme finanzielle Unabhängigkeit. Seine Mission ist, dass möglichst viele weitere Menschen finanzielle Unabhängigkeit erlangen. Aus diesem Grund gründete er 2016 die Passiver Geldfluss Academy. Dort erhalten Menschen, die ernsthaft finanzielle Unabhängigkeit erreichen wollen, sein gesamtes Wissen zu den Themen passives Einkommen, Geldströme automatisieren und dem entsprechenden Mindset dazu.

 

Podcast-Interview, ARD-Hauptstadtstudio, 2018

Vortrag über finanzielle Unabhängigkeit, Berlin 2019

Podcast-Interview, ARD-Hauptstadtstudio, 2018

Vortrag über finanzielle Unabhängigkeit, Berlin 2019

 

Im Jahr 2018 berichteten zunehmend Medien via Radio, TV und Internet über finanzielle Unabhängigkeit und in diesem Zusammenhang unter anderem über Themen wie Investieren in Aktien, systematisches Sparen, Frugalismus und vorzeitig aus der Verpflichtung einer aktiven Erwerbstätigkeit auszusteigen. Zu diesen Themenkomplexen ist Lars Hattwig bis heute ein häufig befragter Interviewpartner.

Als ein Beispiel eines Podcast-Interviews können Sie hier das im Januar 2019 ausgestrahlte Interview mit Radio Bremen hören.

Folgen Sie Lars Hattwig gerne auf Instagram, Facebook und YouTube. Dort erhalten Sie die neuesten Tipps zur finanziellen Unabhängigkeit und erfahren welche Projekte er aktuell verfolgt.